Alte Klostergarten- und Heilpflanze. Das getrocknete bittere Kraut soll verdauungsfördernd wirken und die Gebärmutter anregen. Im Sommer erscheinen große Rispen mit zahlreichen Gänseblümchen-artigen Blüten.

Kleine lateinische Namenskunde
parthénium = antiker Pflanzenname: Jungfrauenpflanze
Latein. Name:Tanacetum parthenium
Pflanzenfamilie:Korbblütengewächse
Deutscher Name:Mutterkraut
Lichtansprüche:Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe:100 cm
Blütezeit:VI-IX
Blütenfarbe:weiß/gelb
Lebenszyklus:Ausdauernd
Winterhärte:Winterhart

weitere Sorten:
Detail-Informationen zur Pflanze Mutterkraut, Goldlaubig, Tanacetum parthenium ‘Aureum’

<< zurück zur Liste
Heilpflanze 
Würzpflanze
Teepflanze
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub 
Räuchermittel