Die Blütenstände sehen aus wie kleine Lupinen, sie blühen rosa. Der Name deutet auf ihre Bedeutung als Futterpflanze hin - sie ist eine sehr eiweißreiche Trockenfutterpflanze, die besonders von Pferden und Rindern gern gefressen wird. Als Leguminose und Rohbodenpionier ist sie ein wichtiger Bodenverbesserer, sie gilt als Tiefwurzeler, der in bis zu 4 m Tiefe den Boden aufschließen kann. Wegen ihres hohen Tannin-Gehalts hat sie eine zunehmende Bedeutung als pflanzliches Wurmmittel in der Tierhaltung, z.B. bei Ziegen und Schafen.

Teepflanze: getrocknete junge Blätter

Essbare Wildpflanze, einheimisch

Kleine lateinische Namenskunde
viciifólius = wickenblättrig
Latein. Name:Onobrychis viciifolia
Pflanzenfamilie:Schmetterlingsblütler
Deutscher Name:Futter-Esparsette
Lichtansprüche:Sonne
Wuchshöhe:50 cm
Blütezeit:V-VII
Blütenfarbe:blassrosa
Lebenszyklus:Ausdauernd
Winterhärte:Winterhart
<< zurück zur Liste
Heilpflanze
Würzpflanze
Teepflanze 
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse 
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub
Räuchermittel