>> alle Bilder vergrößern

Die brombeerähnlichen Früchte dieser nordamerikanischen Wildpflanze sind bei Vögeln sehr beliebt. Im Gegensatz zur asiatischen Kermesbeere stehen die reifen Fruchtstände nicht aufrecht sondern hängen über. Kräftige Pflanzen im 1,5 -L-Topf.

Färbepflanze: Aus Wurzeln und Beeren ein purpurroter Farbstoff, früher auch zum Färben von Wein

Grünkost, Blattgemüse: Die jungen Schösslinge können spargelähnlich zubereitet werden. können. Sie müssen jedoch länger gekocht und das Kochwasser weggegossen werden.

Kleine lateinische Namenskunde
americánus = amerikanisch
Latein. Name:Phytolacca americana
Pflanzenfamilie:Kermesbeerengewächse
Deutscher Name:Amerikanische Kermesbeere
Lichtansprüche:Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe:250 cm
Blütezeit:VII-VIII
Blütenfarbe:weiß
Lebenszyklus:Ausdauernd
Winterhärte:Winterhart
<< zurück zur Liste
Heilpflanze 
Würzpflanze
Teepflanze
Färbepflanze 
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse 
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub
Räuchermittel