An gebogenen Stängeln hängen becherförmige weiße Blüten herab, die irgendwie an Maiglöckchen erinnern. Der dicke weiße Wurzelstock wächst jedes Jahr ein Stückchen, wobei die Stängel im hinteren Teil absterben und siegelartige Narben hinterlassen. Daher ihr Name. Äußerlich wird die Pflanze bei Schwellungen Verstauchungen und zur Gewebsheilung verwendet. In der chinesischen Medizin soll es als Yin-Tonikum bei Erkrankungen der Atemwege helfen. Dies sollte aber nicht selbst hergestellt werden, die Sprossteile und insbesondere die Früchte sind giftig.

Kleine lateinische Namenskunde
multiflórus = vielblütig
Latein. Name:Polygonatum multiflorum
Pflanzenfamilie:Maiglöckchengewächse
Deutscher Name:Vielblütige Weißwurz
Volksnamen:Salomonssiegel
Lichtansprüche:Halbschatten bis Schatten
Wuchshöhe:80 cm
Blütezeit:V-VI
Blütenfarbe:weißgrün
Lebenszyklus:Ausdauernd
Winterhärte:Winterhart
<< zurück zur Liste
Heilpflanze 
Würzpflanze
Teepflanze
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub
Räuchermittel