>> alle Bilder vergrößern

Zarte, hellblaue Irisblüten mit einzigartigem Blüten-Duft. Das veilchenartige Aroma des Wurzelstocks verstärkt sich beim Trocknen. Er wird in Teemischungen verwendet, auch zum Aromatisieren von Likören und Bitterschnäpsen sowie als Fixativ in Dufttöpfen. Das getrocknete, geschälte Rhizom soll beruhigend und schleimlösend wirken.

Kleine lateinische Namenskunde
germánicus = germanisch, deutsch
Latein. Name:Iris germanica ‘Florentina’
Pflanzenfamilie:Schwertliliengewächse
Deutscher Name:Florentiner Schwertlilie
Volksnamen:Veilchenwurzel
Lichtansprüche:Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe:70 cm
Blütezeit:V-VI
Blütenfarbe:hellblau
Lebenszyklus:Ausdauernd
Winterhärte:Winterhart
<< zurück zur Liste
Heilpflanze 
Würzpflanze
Teepflanze 
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft 
Aromatisches Laub 
Räuchermittel