ein aromatischer Doldenblütler, dem eine die Verdauung beruhigende Wirkung zugeschrieben wird und mindestens seit dem Mittelalter medizinisch verwendet wurde. Heilwurz wächst gern an warmen, nicht zu nassen Plätzen und sät sich dort immer wieder selbst aus. Mit ihren weißen Blütendolden setzt sie schöne Akzente im Naturgarten.

Latein. Name:Seseli libanotis
Pflanzenfamilie:Doldengewächse
Deutscher Name:Heilwurz
Lichtansprüche:Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe:60 cm
Lebenszyklus:Zwei- bis Mehrjährig
Winterhärte:Winterhart
<< zurück zur Liste
Heilpflanze 
Würzpflanze
Teepflanze
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub
Räuchermittel