Ähnlich wie Pelargonium sidoides wird auch Pelargonium reniforme als Heilmittel verwendet. Aus den Wurzeln beider Arten wird ein bekanntes Heilmittel hergestellt, das antibiotisch wirken soll und viel bei Atemwegsinfektionen angewandt wird. Die Pflanze hat kleine, nierenförmige, hellgrüne Blätter, sie wird höchstens 50 cm hoch. Ihre kleinen rosa-violetten Blüten erscheinen oft in größerer Zahl das ganze Jahr über.

Kleine lateinische Namenskunde
renifórmis = nierenförmig
Latein. Name:Pelargonium reniforme
Pflanzenfamilie:Storchschnabelgewächse
Deutscher Name:Kapland-Pelargonie
Lichtansprüche:Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe:50 cm
Blütenfarbe:rosa-violett
Lebenszyklus:Halbstrauch
Winterhärte:frostempfindlich
<< zurück zur Liste
Heilpflanze 
Würzpflanze
Teepflanze
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub
Räuchermittel