Die Hundsrose ist eine recht anspruchslose heimische Wildrose, die überreichlich rosa blüht mit einem sehr angenehmen Duft und im Herbst leckere Hagebutten beschert. Sie wird im Freistand 2..3 m hoch, klettert aber auch gern in noch höhere Gehölze hinein.

Kleine lateinische Namenskunde
canínus = hundsgemein, Hunds-
Latein. Name:Rosa canina
Pflanzenfamilie:Rosengewächse
Deutscher Name:Hunds-Rose
Lichtansprüche:Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe:200 cm
Blütezeit:VI-VIII
Blütenfarbe:rosa
Lebenszyklus:Strauch
Winterhärte:Winterhart
<< zurück zur Liste
Heilpflanze 
Würzpflanze
Teepflanze 
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse 
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten 
Duftpflanze
Blütenduft 
Aromatisches Laub
Räuchermittel