Das dunkle Laub dieses edlen Wiesen-Kerbels bildet einen tollen Kontrast zu den weißen Doldenblüten. Eine Kombinationen mit gelblaubigen Pflanzen wirkt malerisch. Die sonst anspruchslose Pflanze eignet sich auch für naturhafte Gärtenbereiche, wo sie sich bereitwillig versamt ohne lästig zu werden. Die wintergrünen Blattrosetten sind eine wertvolle Salatbeigabe in der kalten Jahreszeit.

Kleine lateinische Namenskunde
sylvéstris = Wald-, wildwachsend
Latein. Name:Anthriscus sylvestris ‘Ravenswing’
Pflanzenfamilie:Doldengewächse
Deutscher Name:Purpur-Wiesen-Kerbel
Lichtansprüche:Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe:120 cm
Blütenfarbe:weiß
Lebenszyklus:Zweijährig bis Ausdauernd
Winterhärte:Winterhart
<< zurück zur Liste
Heilpflanze
Würzpflanze
Teepflanze
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse 
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub
Räuchermittel