Die pfeffrig aromatischen, roten Beeren sind ein wichtiger Bestandteil chinesischer Gewürzmischungen. Dazu werden die Früchte geröstet und vermahlen. Roh gegessen entfalten sie eine Geschmacksvielfalt, die mit einem anhaltenden, betäubenden Prickeln endet. Das aromatische Laub wird wie Lorbeer verwendet oder mit Sojasauce zu einer Würzsauce verkocht. Als Tee soll es blutdrucksenkend, entwässernd und Magen beruhigend wirken. Der anspruchslose Strauch stammt aus Nordchina, Japan und Korea und ist bei uns komplett winterhart.

Kleine lateinische Namenskunde
símulans = täuschend
Latein. Name:Zanthoxylum simulans
Pflanzenfamilie:Rautengewächse
Deutscher Name:Täuschende Stachelesche
Volksnamen:Szechuan-Pfeffer
Wuchshöhe:300 cm
Blütezeit:V-VI
Lebenszyklus:Strauch
Winterhärte:Winterhart
<< zurück zur Liste
Heilpflanze 
Würzpflanze 
Teepflanze
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub
Räuchermittel