Wie der botanische Name verrät, wächst diese Art sowohl im Wasser als auch zu Lande. Als Wasserpflanze bildet sie meterlange Triebe um an die Oberfläche zu gelangen. Dort hält sie sich mit einigen Schwimmblättern über Wasser und treibt hübsche, rosarote Blütenähren. Bei der Landform muss man auf die Blüten oft verzichten, oder sie sind recht unscheinbar. In jedem Falle jedoch kann man die Blätter im Frühling zu Salaten oder Mischgemüse verwenden.

Essbare Wildpflanze, einheimisch

Kleine lateinische Namenskunde
amphíbius = auf dem Land und im Wasser lebend
Latein. Name:Persicaria amphibia
Syn. Polygonum amphibium
Pflanzenfamilie:Knöterichgewächse
Deutscher Name:Wasser-Knöterich
Lichtansprüche:Sonne bis Schatten
Blütezeit:VI-IX
Lebenszyklus:Ausdauernd
Winterhärte:Winterhart
<< zurück zur Liste
Heilpflanze
Würzpflanze
Teepflanze
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse 
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub
Räuchermittel