Duftende Lavendelfelder haben uns schon immer in Urlaubsstimmung versetzt. Dieser hübsche Strauch mit den dünnen gräulich-schmalen Blättern und lilafarbenen Lippenblüten hat einen ganz einzigartigen Duft. Er ist besonders reich an ätherischen Ölen. Motten sollen ihn ja nicht mögen, deshalb werden kleine Lavendelsäckchen gerne in den Wäscheschrank gelegt. Aber die waren ja auch nicht im Urlaub! Lavendel hat eine beruhigende Wirkung, deshalb lässt sich Lavendelöl auch einfach in einem frischen Bad verwenden.

Eigenschaften der Stamm-Art Provence-Lavendel, Lavandula x intermedia:

Kleine lateinische Namenskunde
intermédius = der mittlere
Latein. Name:Lavandula x intermedia ‘Grappenhall’
Pflanzenfamilie:Lippenblütengewächse
Deutscher Name:Provence-Lavendel ‘Grappenhall’
Lichtansprüche:Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe:60 cm
Blütenfarbe:blau
Lebenszyklus:Strauch
Winterhärte:Winterhart

weitere Sorten:
Detail-Informationen zur Pflanze Provence-Lavendel ‘Grosso’, Lavandula x intermedia ‘Grosso’

<< zurück zur Liste
Heilpflanze 
Würzpflanze 
Teepflanze
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse 
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub 
Räuchermittel