Diese japanische Sorte hat rötliche und etwas größere Blätter und wird insgesamt höher als der gewöhnliche Wasserpfeffer. Die Blätter sind ebenso scharf und werden vorsichtig zum Würzen verwendet. Durch die Laubfärbung eine sehr attraktive Gartenpflanze. Rötliche Blütenähren im Herbst.

Essbare Wildpflanze, heimisch in gemäßigten Breiten Asiens oder Nordamerikas

Kleine lateinische Namenskunde
hydrópiper = Pfeffer am Wasser
Latein. Name:Persicaria hydropiper ‘Fastigiata’
Pflanzenfamilie:Knöterichgewächse
Deutscher Name:Japanischer Wasser-Pfeffer
Lichtansprüche:Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe:80 cm
Blütezeit:X-XI
Blütenfarbe:rosa
Lebenszyklus:Einjährig
<< zurück zur Liste
Heilpflanze
Würzpflanze 
Teepflanze
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse 
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub
Räuchermittel