Die Braunelle kriecht fächendeckend über den Boden und kommt auch gut mit Halbschatten klar. Mit ihrem herb-würzigen Aroma bringt sie die richtige Würze aufs Brot, in den Salat oder die Suppe. Als Heilkraut, besonders zur Wundheilung, ist sie seit vielen Jahrhunderten geschätzt: „Es gibt kein besseres Wundkraut auf dieser Welt.“ J. Gerard, 16.Jh.

Essbare Wildpflanze, einheimisch

Kleine lateinische Namenskunde
vulgáris = gewöhnlich
Latein. Name:Prunella vulgaris
Pflanzenfamilie:Lippenblütengewächse
Deutscher Name:Kleine Braunelle
Lichtansprüche:Sonne bis Schatten
Wuchshöhe:30 cm
Blütezeit:VI-IX
Blütenfarbe:blauviolett
Lebenszyklus:Ausdauernd
Winterhärte:Winterhart
<< zurück zur Liste
Heilpflanze 
Würzpflanze
Teepflanze
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse 
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub
Räuchermittel