Die großen azurblauen Lippenblüten des Spätherbstsalbeis öffnen sich erst ab September, meist pünklich zur Herbst-Tagundnachtgleiche. Wem dieses herausfordernde Hellblau nicht mit den warmen Herbstfarben so mancher Chrysantheme harmoniert, sollte es vielleicht mal mit der Nachbarschaft von ebenso spät blühendem Chinesischem Gewürzstrauch, besonders der weißen Sorte, probieren. Die bequem große tiefblaue Unterlippe der Salbeiblüte lädt so manche späte Biene oder Hummel zum festlich gedeckten Tisch ein.

Kleine lateinische Namenskunde
azúreus = himmelblau
Latein. Name:Salvia azurea ‘Grandiflora’
Pflanzenfamilie:Lippenblütengewächse
Deutscher Name:Herbst-Salbei
Volksnamen:Spätherbst-Salbei, Prärie-Salbei
Lichtansprüche:Sonne bis Halbschatten
Wuchshöhe:80 cm
Blütezeit:VIII-IX
Blütenfarbe:azurblau
Lebenszyklus:Ausdauernd
Winterhärte:Winterhart
<< zurück zur Liste
Heilpflanze
Würzpflanze 
Teepflanze
Färbepflanze
Essbare Pflanze
Grünkost, Blattgemüse
Knollen-, Wurzelgemüse
Gemüsefrucht
essbare Blüten
Duftpflanze
Blütenduft
Aromatisches Laub 
Räuchermittel